St. Petrus Schützengilde Kevelaer

Wir sind Tradition

Jahre Vereinsleben

Wir sind Sportschützen

Schuss pro Jahr

Wir sind gesellig

Events im Jahr

Wir sind die Peterei

Schützenbrüder

Das Vogelschießen

Eines der Highlights im Schützenjahr der Peterei stellt das Vogelschießen im April / Mai eines jeden Jahres dar: Der neue Schützenkönig wird ermittelt. Was es konkret mit dieser Veranstaltung auf sich hat, erklären acht Schützenbrüder im Video “Dingsda”.

Mehr über den Verein

Schützenbrüder im Portrait

Michael Zocholl, zwei Mal König, zwei Mal Adjutant, einmal Stadtbundkönig, zehn Jahre als Schießmeister für den Bezirksverband Kevelaer tätig und 20 Jahre lang Schießmeister der Peterei. Ein sogenannter „Hidden Champion“ unter den Schützen. Den Hohen Bruderschaftsorden hat er bereits 2006, für besondere Verdienste erhalten. Auch das Silberne Verdienstkreuz und eine Plakette für Verdienste als Schießmeister trägt er an seiner Uniform. Der Höhepunkt seiner Schützenzeit war 2005. Michael Zocholl ist der erste und bisher der einzige Diözesanschützenkönig in der Geschichte der Peterei.

Weitere Schützenbrüder im Portrait …

Die Geschichte der Peterei

Das Gründungsjahr des Vereins ist 1907.

Die Wiederaufnahme des Vereinslebens nach dem 1. Weltkrieg war im Januar 1920 und nach dem 2. Weltkrieg im Oktober 1946. Der Zweck der Gilde ist laut Satzung kameradschaftlichen sowie religiösen und heimatlichen Sinn zu pflegen und zu fördern. Dieser Zweck soll erreicht werden durch die Feier des Stiftungsfestes verbunden mit Preis- und Königsschießen., durch geselliges Vergnügen und durch die Beteiligung an kirchlichen sowie heimatlichen Festen und Veranstaltungen. Politische Bestrebungen sind ausgeschlossen.

Die Geschichte der Gilde

Am 26. Mai 1907 hatten sich die Anwohner der Gelderner Straße im Gasthaus Anton Hermanns zwecks Gründung einer St. Petrus Schützengilde eingefunden.

Weiterlesen …

Die Peterei als App

Jetzt installieren
×
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner